Donnerstag, 29. August 2013



Die Formel 1 kehrt zurück in die Steiermark…

Eingefleischte Motorsportfans haben die Hoffnung nie aufgegeben, doch Red Bull-Boss Dietrich Mateschitz schaffte es immer wieder, keine zu allzu große Erwartungshaltung aufkommen zu lassen. Umso überraschender war die plötzliche Nachricht im vergangenen Juli, dass sich der eine „Big Boss“ mit dem anderen „Big Boss“ (Bernie Ecclestone) über eine
Grand Prix-Austragung im nächsten Jahr geeinigt hat. Darüber hinaus wurde der Vertrag sogar bis 2020 abgeschlossen.
Der vorraussichtliche Termin für das erste Rennen, seit Michael Schuhmachers Sieg 2003, ist der  29. Juni 2014 oder eine Woche später. Die Streckenführung mit dem ganzen Drumherum war bei Fans und Fahrern schon früher äußerst beliebt, als das Gelände noch „Ö-Ring“ hieß. Inzwischen hat der
Red Bull-Konzern viel (auch im Hintergrund) gearbeitet, 200 Millionen Euro investiert und den Rundkurs im Mai 2011 als „Red Bull-Ring“  mit Formel 1-Lizenz wiedereröffnet, was der Qualität sicher nicht geschadet hat.
Dietrich Mateschitz selbst sagt: "Für mich als Steirer, der die Motorsportjahre am Ring als Jugendlicher miterlebt hat, ist es schon etwas ganz Besonderes, dass wir nicht nur den Ring wiederbeleben, sondern nun auch die Königsdisziplin zurück holen konnten."
Der Direktor des „Formel 1-Zirkus“, Bernie Ecclestone wiederum meinte: „Die Strecke ist super, die Leute sind alle sehr freundlich. Aber eben: zu wenige Hotels – das ist das einzige Problem.“ Ein Problem, das mit Sicherheit inzwischen auch behoben werden konnte, um den Gästen aus aller Welt ein tolles Event präsentieren zu können.
Das Hotel GOLLNER-Team kann jedenfalls allen Motorsport-Interessierten versichern, dass sie bei uns bestens aufgehoben sein werden! Die Zimmerpreise und alle weiteren Informationen erhalten Sie telefonisch oder auf unserer Homepage.

Ihr Hotel GOLLNER Graz