Mittwoch, 15. März 2017


SPECIAL OLYMPIC WORLD WINTERGAMES 2017

in Graz, Schladming und der Ramsau

 

Vom 14. März bis 25. März 2017 heißt es in der Steiermark: „Dabei sein ist alles!“. Das olympische Motto gilt natürlich auch für die

11. Special Olympic World Winter Games, wie die Special Olympics ganz offiziell genannt werden. Was aber absolut nicht bedeutet, dass man von den Teilnehmern mit intellektueller Beeinträchtigung,  keine sportlichen Höchstleistungen erwarten kann.

Gerade in Zeiten wie diesen wirken die Unterschiede zu den „normalen“ Olympioniken besonders sympathisch. Unter der Überschrift „Heartbeat for the World“ gilt für die Atlethen: Menschlichkeit statt Kommerz, Fairness statt Doping und Herzlichkeit statt Gigantismus.

Die steirischen Orte Graz, Schladming und Ramsau am Dachstein können sich also darüber freuen, diese Spiele ausrichten zu dürfen. Wobei man ja fast sagen kann, es ist es schon höchste Zeit, dass die Steiermark einmal Austragungsort ist, nachdem die „steirische Eiche“ Arnold Schwarzenegger schon so viele Jahre als Schirmherr die Werbetrommel für die Special Olympics und ihre Teilnehmer rührt. Die Wahrscheinlichkeit ist auch sehr hoch, dass der ehemalige „Governator“ seiner Heimat und den rund 2.700 Athleten aus 107 Nationen im März einen Besuch abstatten wird. Und er wird nicht der einzige Prominente sein, der sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen möchte.

Die Obersteirische- und die Grazer Wirtschaft werden sicher von diesem großen Event profitieren. Dafür wird man andererseits bestimmt alles versuchen, um es den Gästen aus aller Welt so schön wie möglich zu machen. Das beginnt schon damit, dass man alle Veranstaltungen kostenlos erleben kann!

Die Eröffnungsfeier sowie der eine oder andere alpine Skibewerb (inkl. Nachtlauf) werden in der tollen Atmosphäre des Skistadions Planai in Schladming ausgetragen.

In der Ramsau dreht sich alles um die nordische Skisportart Langlaufen, während in Rohrmoos/Untertal die Alpinen und die Snowboarder ihre Wettkampfstätten haben.

Die Abschlussfeier am 24. März 2017 findet in der Grazer Merkur-Arena statt. Weitere Spielstätten in der Landeshauptstadt sind die Stadthalle, die Messehalle und die Eishalle. Das Messegelände ist auch einer von zwei Orten in Graz, wo ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten wird. Der zweite Hotspot wird der Hauptlatz sein. Neben den Siegerehrungen stehen Konzerte, ein integrativer Zirkus, Kulinarik und Brauchtum aus der Region, Spiel- und Funstationen, ein Bobbycarparcours u.v.m. auf dem Programm.

 

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen