Montag, 31. Dezember 2018


KULINARISCHE TIPPS ZU JAHRESBEGINN

 

Im Gegensatz zu manch anderen, halte ich nicht viel von sogenannten

„guten Vorsätzen“, nur weil ein neues Jahr beginnt. Es sind jedes Jahr 365 Tage Zeit sich neue Ziele zu setzen und diese auch zu erreichen. Da muss man wirklich nicht unbedingt im nasskalten Jänner, kurz nach dem Silvesterkater damit anfangen.

Besonders abzulehnen sind in meinen Augen Vorsätze, welche die Kulinarik betreffen. Das heißt Dinge wie Heilfasten, strenge Diäten oder Entschlackungskuren. Aber um positiv zu bleiben: wenn es denn unbedingt sein muss, kann man sich ja zum Vorsatz nehmen etwas weniger zu essen, dafür aber umso bessere Qualität.

In diesem Sinne möchte ich Ihnen 3 Grazer Restaurants ans Herz legen, die wirklich hervorragend geeignet sind, um diesen Vorsatz zu verwirklichen.
Das Gasthaus Stainzerbauer könnte man umgangssprachlich ohne weiteres als „eine Bank“ bezeichnen, da ich tatsächlich von jedem einzelnen Gast, der von mir in der Vergangenheit diesen Tipp bekam, ausschließlich begeistertes Feedback erhalten habe. Der Steirer hat abgesehen von bester steirischer Küche zwei zusätzliche Vorteile: zum einen den direkt angeschlossenen Shop, zum anderen ist die Küche täglich (!) durchgehend von 11 bis 24 Uhr geöffnet. Das Schmidhofer im Palais ist sozusagen die „jüngste“ Empfehlung im Bunde aber nichtsdestotrotz absolut einen Besuch wert.

Zuerst geht es aber wie erwähnt um das, seit Jahrzehnten für beste Qualität stehende, Gasthaus Stainzerbauer. Hier stimmt das Gesamtpaket einfach annähernd perfekt. Bei vielen Lokalen wird zwar häufig mit Begriffen wie regional, traditionell, gemütlich etc. geworben, bei genauerem Hinsehen entpuppt es sich dann allerdings oft als ein veralteter, schlecht geführter Betrieb mit liebloser Auftauküche. In der Bürgergasse, mitten im Herzen von Graz, finden die Gäste jedoch eine stillvolle gemütliche steirische Stub’n, die zum längeren Verweilen einlädt. Dazu sind beim Stainzerbauer beste regionale Produkte, zuvorkommender Service und auf Wunsch eine erlesene Weinbegleitung eine Selbstverständlichkeit. Man weiß nie, vielleicht wird es ja in der Zukunft wirklich einen Gast geben, der nicht 100%ig zufrieden sein wird. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch extrem gering, wäre es doch wie gesagt der Allererste nach so vielen Jahren.

Während man die meisten Restaurants vor allem dann aufsucht, wenn man ein gepflegtes Abendessen möchte, sind die Möglichkeiten im Steirer um einiges vielfältiger. Das bedeutet zwar absolut nicht, dass man in der ehemaligen Weitzer Weinstube kein ausgezeichnetes Abendmahl (unbedingt reservieren!) bekommt. Aber auch ein Glas Wein an der Bar, ein Kaffee mit Nachspeise oder ein gutes und preiswertes Mittagsmenü werden hier angeboten. Man kann sich aber ebenso, beispielsweise um 16 Uhr, selbst ein Menü aus der traditionellen steirischen Küche zusammenstellen (immer frisch zubereitet) und beim Verlassen des Lokales noch ein Mitbringsel aus dem äußerst gut sortierten Shop mitnehmen.

Alle drei hier vorgestellten Lokale befinden sich im Zentrum von Graz. Besonders zentral gelegen (genau gegenüber vom Traditionskaufhaus
Kastner & Öhler zwischen Hauptplatz und Schlossbergplatz) ist jedoch das Schmidhofer im Palais. Hier hat man, was den Qualitätsanspruch der zubereiteten Speisen und die Weinbegleitung betrifft, sicher einen noch höheren Anspruch an sich selbst, als bei vielen anderen Restaurants. Ob dieser Anspruch zu Recht besteht oder nicht? Finden Sie es doch einfach selbst heraus!

Im Hotel GOLLNER helfen wir Ihnen jedenfalls immer gerne, wenn es um Reservierungen, Wegbeschreibungen oder andere Informationen geht. Egal in welche kulinarische Richtung es gehen soll.
 
Hier zwei Beispiele aus dem Schmidhofer im Palais:
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen